Zusätzliche technische Informationen zu unseren Filtralite® Produkten und Lösungen.

<b>Contact filtration of humic waters in expanded clay aggregate filters</b><br> <br> A serie of contact filtration experiments are carried out to investigate the performance of an expanded clay aggregate (Filtralite) filter. It is demonstrated that expanded clay aggregates can be used in dual media down flow filters as the only filtering material. The density difference of Filtralite NC and Filtralite HC is sufficient to prevent intermixing of adjacent layers for the grain sizes.<br>

Read more

<b>New granular materials for dual-media filtration of seawater: Pilot testing</b><br> <br> A comparative assessment of data from all dual-media filters tested shows that the combination, involving Filtralite NC 1.5–2.5mm on top of Filtralite HC 0.8–1.6mm, exhibits, overall, the best performance. The improved performance of this dual filter medium is attributed to the rough surface texture, with crevices that tend to better retain flocs. The rough particle surface is due to the rather high porosity of these Filtralite materials.<br>

Read more

<b>Pilot test at Boden (SE) for biological removal of iron and manganese with Filtralite Pure Mono-Multi</b><br> <br> The pilot filter with Filtralite® which was studied in this work reduced iron and manganese significantly and removed more than 95% of both metals. The start-up period was about a week for the iron oxidation and significantly longer, closer to 70 days, for the manganese oxidation.<br>

Read more

<b> Ein neues Verfahren zur Wasserrückgewinnung für Olivenwaschwasser auf der Basis von Biofiltration und Membrantrennung </b><br> <br> Filtralite Clean HR 4-8 wird vor zwei aufeinander folgenden Batch-Membranprozessen, dh Ultrafiltration (UF) und Nanofiltration (NF), in einem 2m3 aeroben Festbettreaktor für die Olivenwäsche-Abwasserreinigung eingesetzt. <br><br> Dieses Verfahren ermöglicht es, 80% des Waschabwassers für eine landwirtschaftliche Nutzung zu recyceln.

Weiterlesen

<b> Belüftete biologische Filtration zur Entfernung von Ammoniak und Mangan in einer großen Trinkwasseraufbereitungsanlage in Hongkong </b><br> <br> Der Pilotversuch mit Filtralite Pure HC 2,5-5 zeigte, dass sich der Nitrifikationsprozess im belüfteten biologischen Filter schnell entwickelte (2-3 Tage), ohne dass das Filtermedium "geimpft" wurde. Mit Beginn der zweiten Betriebswoche wurde eine Ammoniakentfernung von etwa 85% erreicht, mit einer Rohwasser-Ammoniakkonzentration von bis zu 2,4 mg / l (N) und einer Filtrationsrate von 14 m / h.

Weiterlesen

<b> Pilottest für Eisenentfernung bei Babite </b><br> <br> Ein Pilotversuch wurde bei Babite (CZ) mit Filtralite Pure Mono-Multi durchgeführt, um die Effizienz der Eisenentfernungstechnologie für die Grundwasserbehandlung mit einer Zielfiltrationsrate von 20 m / h und mehr zu bestätigen. <br>

Weiterlesen

<b> Einfluss der Ozonierung / Filtration auf das Rohwasser aus dem Lac Mälaren </b><br> <br> Ein Filtralite Pure-Filter wurde als Alternative zu einem GAC-Filter in Kombination mit einer Vorozonierung und einer niedrigeren Koagulationsmitteldosis getestet. <br>

Weiterlesen

<b> Alternative Filtermedien für die Trinkwasseraufbereitung </b><br> <br> Pilotversuche, die von Thames Water durchgeführt wurden, verglichen konventionelle Sand- und Anthrazit / Sand-Medien mit zerkleinertem Recyclingglas und Filtralite Pure Mono-Multi. Die Filtralit-Lösung bestätigte sich als die beste für die Behandlung von eutrophischem Wasser aus Reservoirs. <br>

Weiterlesen

<b> Biologische Filtration von Brackwasser in schlechter Qualität reduziert die Verschmutzung von Umkehrosmose-Membranen </b><br> Die Entfernung des Mangangrünsandes in den vorhandenen Filtern und der Ersatz durch Filtralite-Filtermedien führte zu einer raschen Verbesserung der Qualität des aufbereiteten Wassers und zu einem regelrechten Stop der häufigen RO-Reinigungen. Die neuen biologischen Filter müssen 36mal weniger rückgespült werden als die früheren Mangan-Grünsand-Filter (100 rückgespülte Filter pro Jahr gegenüber 3.600). Der Rückspülwasserverbrauch sank von 23 Millionen L auf 0,4 Millionen L, und die Rückspülarbeit sank von 1.440 Stunden pro Jahr auf 40 Stunden. <br>

Weiterlesen

<b> Bericht vom IWW Wasserzentrum (Deutschland) </b><br> <br> Untersuchung des neu entwickelten Filtermediums Filtralite auf seine allgemeine Filtrationsleistung in der Oberflächenwasseraufbereitung für Trinkwasser und unter besonderer Berücksichtigung der Entfernung von mikrobiellen Verunreinigungen. <br>

Weiterlesen